FACKEL

Flare

Das Schema stellt eine Verwendung von Onis Steckscheiben PLB 100 (4“) bis PLR 900 (36″) innerhalb eines Fackelkopfes dar und soll die Anlagen, die die Kunststoff herstellen, schützen.

Zwei Fackelköpfe sind mit einem Hauptgefäß, Durchmesser 1200 (48″) verbunden und durch zwei Onis Steckscheiben PLR 900 (36″) isoliert. Diese Konfiguration ermöglicht es, nur einen Fackelkopf zu verwenden und gleichzeitig den anderen zu warten.
Ein mechanisches Verriegelungssystem sorgt dafür, dass die beiden Steckscheiben nie gleichzeitig verschlossen sind.

Sie können die Onis Line Steckscheiben PLR 900 (36″) zum Zeitpunkt der Wartung, oder innerhalb der Sicherheitskreise der Fackelköpfe verwenden.
Alle Einheiten sind mit Onis Steckscheiben an den Einlässen (PLR 400 – 16″, PLR 600 -24″ oder PLR 700 – 26″) verbunden, die es ermöglichen, jede Einheit, wann immer es nötig ist, abzustecken.

Die Benutzung von Onis Steckscheiben an den Einlässen des Hauptbehälters erfolgt, um während der zehnjährigen Abschaltung, die für die metallische Korrosionsprüfung vorgesehen ist, betrieben zu werden. Diese Onis Steckscheiben sind zusätzlich eine
Versicherung für Unfall- oder Korrosionsschäden. Die externen Onis Steckscheiben sowie die Behälterblenden können jederzeit für Wartungs- oder Prozessanforderungen betrieben werden.

Diese Kunden setzten Steckscheiben von ONIS ein :
•Total
•BASF
•Shell
•Dow
•BP
•Petrobras
•Air Liquide
•Bayernoil
•General Electric
•OMV Burghausen
•Qatofina
•TIGF…

Hersteller oder Ingenieurunternehmen, die Onis Steckscheiben installiert haben:
•Foster Wheeler
•Linde
•Technip
•TechnicasReunidas…

 

 

 

 

 

SHELL CHEMICAL, Berre (FR)
Flare manifold with double tips
2 MPL 900 (36’’) PN 20 (150#)
5 PLR 600 (24’’) PN 20 (150#)

Flare